© 2017 Alfred Pfister

USA und Kanada

1992 Training Columbus

1980 und 1992 war ich für mehrere Wochen in unserem Schulungszentrum in

Columbus Ohio. Da war natürlich immer auch ein Wochenende dabei wo man

Ausflüge unternehmen konnte.

2001 Texas Südstaten

2001 Machte ich eine grosse Südstaaten Rundreise. Ich flog nach Houston

Texas und von da mit einem Mietwagen nach Galveston um der Küste bis

nach Florida zu gelangen. In Pensicola drehte ich um und fuhr zurück bis an

die mexikanische Grenze. Auf South Padre Island verbrachte ich ein paar

Tage Urlaub, bevor es zurück nach Houston ging.

2002 Kalifornien Nevada

2002 Flog ich nach Los Angeles um von da mit einem Mietwagen erst die

Küste runter bis San Diego zu fahren. Von da ging es in die Wüste von

Nevada, Palm Springs, Blythe, Kingsman um auf der Route 66 zu cruisen.

Darauf folgte ein Abstecher zum Grand Canyon, Las Vegas, Death Valley.

Über Lone Pine, Lake Tahoe, Reno fuhr ich zurück an die Küste von San

Francisco. Der Küste entlang zurück nach Los Angeles

2003 Florida Alabama Mississippi

2003 Flog ich mit meiner Tochter nach Miami um von da mit einem

Mietwagen erst die Küste runter bis Key West und in die Everglades. Der

Westküste folgend fuhren wir bis New Orleans. Auf dem Rückweg besuchten

wir Daytona Beach und das Kennedy Space Centre. Der Rückflug war dann

von Miami aus.

2004 New York Ostküste bis Maine

2004 Hatte ich in einem Wettbewerb von Air France einen Flug für zwei

Personen nach New York gewonnen. Wir flogen erst nach Paris und von nach

New York. Mit einem Mietwagen folgten wir der Küste bis zur kanadischen

Grenze. Zurück ging es nach New York um von da in die Schweiz zurück zu

fliegen.

2005 San Francisco. Westküste.  LA. Vegas 

2005 Diesmal flog ich wieder mit meiner Freundin nach San Francisco um mit

einem Mietwagen eine Rundreise durch die Wüste Nevadas, Reno, Las

Vegas, Route 66, Grand Canyon Death Valley und zurück über Los Angeles

zu machen.

2010 Quebec, New Brunswick, Nova Scotia 

Wie damals beim Auswandern nach Kanada 1967 flog ich erst nach Montreal.

Mit einem Mietwagen folgte ich dem Sankt Lorenz Strom flussabwärts bis

nach Riviere du Loup um da nach Süden abzubiegen. Durch die in den

schönsten Farben des Indian Summers strahlenden Bäume der Apalachen

ging es nach Nova Scotia. Von Halifax machte ich den Rundkurs über

Peggy‘s Cove (Swissair Absturzstelle), Lunenburg, Yarmouth Waymouth,

Digby. Von Digby nahm ich die Fähre nach Saint John um über Fredericton

nach Quebec zurückzufahren. Wegen scheinbar schlechtem Wetter fuhr die

Fähre über den Lorenzstrom nicht, also musste ich wieder dem Südufer

entlang zurückfahren. In Quebec City konnte ich dann aber ans Nordufer

wechseln und so ging es da zurück nach Montreal. 

www.fredpfister.ch